Der Forschungsdrang für eine Kreation beim zeitgenössischen Tanz ist grundlegend. Yeri Anarika arbeitet seit Jahren hinter verschlossenen Türen daran. Eine Antwort auf die ständige Suche nach ihrem Bewegungsstil: mit physischen, musikalischen und kontextuellen Themen, die sich auf der Bühne weiterentwickeln lassen.

 

Bei der Research im zeitgenössischen Tanz geht es darum, wie man Ideen direkt in den Körper bringt. Sie sind Übungen zur Kreation.

 

Jede Research verwendet physische und somatische Methoden um die choreographische weg zu erfinden mit einem Fokus auf "Suchen wie" und Manifestationen des "Gefühls", ob Entscheidung "richtig" ist, um das mögliche Konzept einer Arbeit zu beleuchten.

 

Die Idee ist, "nach Wegen in Bewegung zu suchen", um Ideen in einem kreativen Prozess zu artikulieren, der die Möglichkeit hat, innerhalb eines komplexeren Produktionsrahmens für die Bühne weiter entwickelt zu werden oder nicht.

RESEARCH   female&malebody 

Yeri Anarika / Antonio Salinas

the starting depart is to search into our Female & Male sides: How are the states of movement? which qualities dow we find? which frequencies are involve? How many stereotypes we’re using? etc..

Those will be some of the themes in the context of the Research. We aim to work with concrete aspects of physical action and how they can be applied to fictional, physical and dance structures, depending on the specialty of each participating artist. Everything will be explore to produce a physically demanding vocabulary base on this topic. We wish to open our reaserch and make a playful state of creativity.

Movement Quality

Research WITH JAIRO CRUZ & LEONARDO SCHWARZT

Movement Quality

“Two” Dance duo by Yeri Anarika and Sarah Grether

  • Yeri Anarika Facebook
  • Yeri Anarika Youtube Channel
  • Yeri Anarika Instagram
  • Yeri Anarika Facebook
  • Yeri Anarika Youtube Channel
  • Yeri Anarika Instagram